WingTsun –

lerne effektiv kämpfen

Wir erklären WingTsun

WingTsun ist viel mehr als „nur” Kampfsport

Wir bekommen immer wieder die gleichen Fragen gestellt. So denken wir, eure ersten brennende Fragen beantworten zu können. Falls du doch offene Fragen hast, folgendes Angebot:

Wähle deinen nächsten Standort aus und besuche uns – die Trainer beantworten dir alle restlichen Fragen und du kannst dir gleich ein Bild vom Trainingsort machen. Alternativ schreibst du uns, oder rufst einfach an.

Warum WingTsun?

Die Kampfkunst WingTsun vermittelt in erster Linie effektive, realistische Techniken und Strategien zur Selbstverteidigung – und hat auch wesentlich mehr zu bieten.

Wer WingTsun trainiert, stärkt vor allem sein Selbstbewusstseins und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, was sich auf alle Lebensbereich positiv auswirkt. WingTsun bietet spezifische Übungen zur Stärkung der Muskulatur, zur Stabilisierung der Körperhaltung sowie zur Steigerung der Flexibilität und Gelenkigkeit. So verbessert sich die körperliche Konstitution und das Körperbewusstsein – mit positiven Effekten auf deine Gesundheit!

Die Kampfkunst WingTsun

WingTsun wurde vor ca. 350 Jahren als Kriegskunst von einer Frau, der buddhistischen Nonne Ng Mui, erfunden, um sich gegen Stärkere zur Wehr setzen zu können. Ihre erste Schülerin hieß WingTsun, was soviel bedeutet wie schöner Frühling. Nach ihr benannte sie die neue Kampfkunst.

Die wesentlichen Unterscheidungsmerkmale des Systems von Ng Mui zu traditionellen Kung-Fu-Stilen, wie etwa dem Shaolin-Kung-Fu, aber auch zu modernen Kampfsportarten wie Boxen, Karate, Judo, Taekwondo, bestehen in den einfacheren und anpassungsfähigeren Bewegungen, der Praxisbezogenheit und dem ökonomischeren Krafteinsatz. WingTsun zielt von Anfang an darauf ab, den Gegner mit Methode statt mit Kraft zu besiegen. Aus diesem Grund ist WingTsun von jedem erlern- und umsetzbar.

Kein Wunder also, dass WingTsun inzwischen von vielen Sondereinsatzkommandos der Behörden als die effektivste Kampfkunst eingestuft und deshalb trainiert wird.

Effektive Verteidigung durch WingTsun

Worauf kommt es bei einer realistischen Selbstverteidigung an?

Eine effektive Kampfkunst muss automatisch funktionieren, ohne Nachdenken. Deshalb funktioniert WingTsun durch antrainierte Reflexe. Meist ist der Aggressor größer und stärker als du, also muss das System die Kraft des Angreifers gegen ihn selbst einsetzen. Ein dritter wichtiger Punkt ist, dass Selbstverteidigung in allen Distanzen eines Kampfes funktionieren muss und sich nicht wie andere Stile auf eine (z.B. Faustdistanz) spezialisieren kann.

Dies alles bietet WingTsun. Darüber hinaus ist es wichtig für eine realistische und moderne Selbstverteidigung, die sogenannte „Vorkampfphase“ zu berücksichtigen, denn Statistiken zufolge sind über 90% aller körperlichen Auseinandersetzungen durch das passende deeskalierende Auftreten (Sprache, Gestik, Mimik, Handhaltung, usw.) im Vorfeld verhinderbar, ohne dass man körperlich werden muss. Diese Phase einer Auseinandersetzung wird bei uns mittrainiert und entspricht zu 100% dem Leitsatz und Ziel unserer Schule:

„Ein vermiedener Kampf ist besser als ein gewonnener Kampf!“

Wenn du WingTsun trainierst, wirst du schon nach kurzer Zeit ein neues, intensives Körpergefühl spüren, dass dir auf natürliche Weise deine Stärken bewusst macht. Du brauchst für das Training keine Vorkenntnisse oder akrobatischen Fähigkeiten. Daher ist WingTsun von jedem erlernbar. Trainiert wird in gemischten Gruppen in einer partnerschaftlichen und entspannten Atmosphäre.

Die Philosophie von WingTsun

Die chinesische Kultur ist geprägt von seinen drei großen und bedeutenden Philosophien:

Auch unsere Kampfkunst stammt aus der ostasiatischen Kultur und ist von den philosophischen Einflüssen geprägt.
Im WingTsun steht der Buddhismus für konzentriertes Training, der Konfuzianismus charakterisiert das Verhältnis zwischen Lehrer und Schüler und der Taoismus beeinflusst in hohem Maße die Prinzipien, Ideen und auch Techniken des WingTsun. Der Weg des taoistischen Wu Wei beginnt mit der Befreiung des beengten Bewusstseins. So ist es auch im Training.
Zuerst müssen wir uns von allen störenden Einflüssen und Gedanken befreien, dann sind wir auch in der Lage uns der Gefahr durch eine andere Person anzupassen. Wir lernen, uns auf die Situation einzulassen und sie dadurch unter Kontrolle zu behalten, frei nach dem Motto:

Erwarte das Unerwartete!

Wo kann ich WingTsun lernen?

Natürlich bei uns!

Mit unseren zahlreichen Schulen im Raum Münsterland, Osnabrücker Land, Tecklenburger Land und Emsland decken wir bereits ein größeres Gebiet ab.

Wirf einen Blick in den Bereich Standorte – Mit etwas Glück sind wir auch in deiner Nähe!

WEITERE ANGEBOTE FÜR ERWACHSENE

Escrima
ChiKung
Fight Club

werde-dein-bodyguard.de

…wenn es um Selbstverteidigung, Kampfsport und Gewaltprävention geht!

Wir empfehlen einen Besuch unserer Partner:

deine-selbstverteidigung.de/